Hafenbild v2

Newsletter erhalten  

Bitte geben Sie Ihre Daten ein, wenn Sie ab jetzt kostenlos regelmäßig den Logistik Digital Newsletter erhalten möchten
   

Trucking Jobs Digital erhalten  

Bitte geben Sie Ihre Daten ein, wenn Sie ab jetzt kostenlos regelmäßig die Digitale Ausgabe der Trucking Jobs erhalten möchten
   

Truck Training Digital erhalten  

Bitte geben Sie Ihre Daten ein, wenn Sie ab jetzt kostenlos regelmäßig die Digitale Ausgabe der Truck Training erhalten möchten
   

DB Regio Bus hat mit MAN einen Rahmenvertrag für den Kauf von bis zu 1.000 Nahverkehrsomnibusse mit einem Investitionsvolumen von maximal 250 Millionen Euro unterzeichnet. Der Rahmenvertrag umfasst zunächst die Jahre 2019 und 2020 und bietet die Option auf eine Verlängerung um zwei Jahre.

„Mit dieser Investition erfolgt eine weitere Modernisierung unserer bundesweiten Busflotte. Von den modernen und umweltfreundlichen Fahrzeugen profitieren unsere Kunden direkt. Sowohl technisch als auch wirtschaftlich hat uns MAN Truck & Bus Deutschland überzeugt. Wir freuen uns daher sehr über die Fortsetzung einer langjährigen und erfolgreichen Zusammenarbeit“, sagt Klaus Müller, Vorstand DB Regio Bus.

Der Rahmenvertrag umfasst Solo- und Gelenkbusse in unterschiedlichen Fahrzeuglängen und fahrgastfreundlichen Niederflurvarianten. Die neuen Busse erfüllen die Euro VI-Norm.

MAN Busse fur DB Regio Bus data

Bald mehr rote Busse für den Nahverkehr von MAN (Foto MAN)

Mit 632 Millionen Fahrgästen im Jahr 2017 ist die Deutsche Bahn der größte Anbieter im deutschen Busverkehr. Über 35 Busgesellschaften und Beteiligungen mit insgesamt mehr als 12.300 Bussen fahren in ganz Deutschland. Die DB stellt damit eine verkehrsträgerübergreifende Mobilität in Regionen und Städten sicher. Mehr als 8.200 Mitarbeiter sind täglich für die Kunden im Einsatz.                                        (Quelle: Deutsche Bahn AG)

   
© ALLROUNDER