Hafenbild v2

Newsletter erhalten  

Bitte geben Sie Ihre Daten ein, wenn Sie ab jetzt kostenlos regelmäßig den Logistik Digital Newsletter erhalten möchten
   

Trucking Jobs Digital erhalten  

Bitte geben Sie Ihre Daten ein, wenn Sie ab jetzt kostenlos regelmäßig die Digitale Ausgabe der Trucking Jobs erhalten möchten
   

Truck Training Digital erhalten  

Bitte geben Sie Ihre Daten ein, wenn Sie ab jetzt kostenlos regelmäßig die Digitale Ausgabe der Truck Training erhalten möchten
   

Mit dem neuen AM/RL (Redline) System lassen sich Ringfeder Anhängekupplungen über den bereits am Lkw vorhandenen Druckluftanschluss öffnen. So können Anhänger leichter abgekuppelt werden und der Fahrer spart Zeit und Geld. Gelegentlich lässt sich die Kupplung beim Abkuppeln schwer öffnen. Das kann darauf beruhen, dass der Kupplungsbolzen in der Zugöse festklemmt, wenn sich Zugmaschine und Anhänger nicht genau in einer Flucht befinden. Zur Lösung dieses Problems muss der Fahrer das Fahrzeug umstellen und in eine Position bringen, in der der Kupplungsbolzen nicht eingeklemmt ist. Eventuell muss er mehrmals aus dem Fahrzeug aussteigen, um die richtige Position zum Abkuppeln zu finden.

EQUIPMENT VBG Foto

Umrüstung der Bolzenkupplungen 40 mm A/B und 50 mm A/B auf AM/RL

„Mit dem neuen AM/RL System von Ringfeder gehört dieses nur allzu bekannte Problem der Vergangenheit an. Das System gibt ständig Öffnungskraft auf den Kupplungsbolzen. Dadurch öffnet sich die Kupplung unmittelbar, wenn sich der Kupplungsbolzen in der richtigen Position zur Zugöse befindet. Der Fahrer muss nicht aussteigen, um zu kontrollieren, ob das Fahrzeug in der richtigen Position steht“, erklärt Thomas Kaiser. Er ist Regional Sales Director EMEA der VBG Group Truck Equipment GmbH in Deutschland, der Ringfeder angeschlossen ist. Die Luft übernimmt das mühsame Öffnen der Kupplung. Mit dem Ringfeder AM/RL-System kuppelt der Fahrer seinen Anhänger im Handumdrehen ab. „Zum Öffnen der Kupplung wird der Druckluftanschluss der Anhängekupplung aus der dafür vorgesehenen Halterung genommen, in der er sich bei Nichtbenutzung befindet, und an den Druckluftanschluss des Fahrzeugs angeschlossen. So kann die Luft in den AM-Mechanismus strömen und den Kupplungsbolzen mit einer Kraft von ca. 3 kN (300 kg) anheben. Normalerweise reicht das aus, um die Kupplung unmittelbar zu öffnen. Sollte sich die Kupplung jedoch nicht sofort öffnen, muss man nur in die Fahrerkabine steigen und die Handbremse lösen. Der Kuppelbolzen löst sich durch diesen Schritt aus der Verklemmung und die Kupplung öffnet sich“, erläutert Thomas Kaiser. „Nach Öffnung der Kupplung trennt der Fahrer die Luftverbindung zwischen Kupplung und Fahrzeug, und setzt den Anschluss des AM/RL Systems wieder in die Halterung zurück, da das Fahrzeug nicht mit angeschlossenem System fahren soll“, betont er.

EQUIPMENT VBG Fotoanzeige

Das Redline Druckluftsystem AM/RL ist mit den Druckluftanschlüssen Duomatic, C-Kupplung und Palm kompatibel. Es ist Teil des Ringfeder-Gesamtsystems für Kupplungen. „Alle Produkte des Systems wurden aufeinander abgestimmt. Die einzelnen Teile wurden so entwickelt und hergestellt, dass sie besondere Anforderungen bezüglich Qualität, Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz erfüllen. Das System verfügt über eine ECE R55-01 Genehmigung und die Tests ergaben, dass es die hohen Anforderungen an Sicherheit und Leistung erfüllt“, erklärt der Vertriebsleiter abschließend. (cb).

   
© ALLROUNDER